Familientherapie, Paartherapie und Elternberatung

Was Sie zu uns führen könnte...

...Die Hektik und Komplexität unserer Zeit

 

...die Anforderungen, denen wir uns täglich stellen müssen

 

...die Vielschichtigkeit von Lebensentwürfen und Berufsbiographien

 

 - es sind viele Faktoren, die dazu beitragen, dass das Zusammenleben als Paar und Familie bisweilen als große Herausforderung erlebt wird. Das kann die einzelnen Familienmitglieder an ihre Grenzen bringen.

Was ist Systemische Familientherapie?

 

In der Systemischen Familien- & Paartherapie betrachten wir das „Problem“ aus einer weiter gefassten Sicht, als das in den meisten anderen Verfahren der Psychotherapie üblich ist. Es kann hilfreich sein, sich die Zeit zu nehmen, genauer hinzuschauen. Zeit und Raum, die uns im normalen Alltag meist nicht zur Verfügung stehen.

 

Comic Familientherapie

 

Wir nehmen uns diese Zeit gerne für Sie.

 

 

In der Systemischen Paar- & Familientherapie beschäftigen wir uns nicht allein nur mit demjenigen, der ein Problem zu haben scheint, sondern nehmen auch die anderen Beteiligten in den Blick. Bevor wir danach schauen, wie mit Verhaltensweisen, die als störend empfunden werden, umgegangen werden kann, versuchen wir erst einmal, zu verstehen, welchen Zweck sie eigentlich erfüllen. Dafür übernehmen wir häufig für eine gewisse Zeit die Rolle eines Dolmetschers.

Mit unserer Begleitung können Sie herausfinden, was wo nicht mehr passt und warum es an einigen Stellen nicht mehr rund läuft.

In unserer Praxis in Berlin nehmen wir uns Ihrer Anliegen an und begeben uns mit Ihnen auf den Weg, um herauszufinden, wie Sie die Dinge in Ihrem Leben so gestalten können, dass es Ihnen damit wieder gut geht.

 

Wenn Sie das Gefühl haben, in ihrem Leben (Lebensgestaltung, Partnerschaft, Familie, Gesundheit, Beruf u.a.) ist etwas festgefahren, wenn Sie den Wunsch haben nach Beratung, Klärung und Veränderung, dann kommen Sie zu uns!

 

Ob allein, als Paar, als Kern- oder Großfamilie, das entscheiden Sie – ggf. gemeinsam mit uns.

 

Themen, die Sie zu uns bringen können, sind beispielsweise:

  • Probleme in der Partnerschaft (z.B.: Kommunikations-schwierigkeiten, Sexualität, Überlastung)
  • Uneinigkeit in Erziehungsfragen
  • Auffällige Verhaltensweisen der Kinder (z.B.: Schwierigkeiten in Schule oder Kita, Essverhalten, übermäßiger Fernseh-, Computer- oder Drogenkonsum)
  • Leben mit einem chronisch erkrankten Familienmitglied
  • Schwierigkeiten mit den Herkunftsfamilien (z.B.: Spannungen mit den Eltern oder Schwiegereltern, „Altwerden“ der Eltern, Trauerarbeit)
  • Und vieles mehr

Unser Ansatz

Unser therapeutischer Ansatz ist die Systemische Familientherapie.

 

Wie beschrieben, fokussieren wir nicht allein auf denjenigen, der ein Problem zu haben scheint (dem sogenannten "Symptomträger"), als dem alleinigen "Verantwortlichen" für eine Situation, die von den Beteiligten als belastend und besorgniserregend erlebt wird. Viel mehr richten wir unsere Aufmerksamkeit auf das gesamte soziale Gefüge (das "System"), in dem die Störung auftaucht.

 

 

Systemische Familientherapie fragt auch nicht sofort danach, wie ein als "problematisch" erlebtes Verhalten beseitigt werden kann, sondern versucht erst einmal herauszufinden, welchen Sinn dieses Verhalten hat. Denn nur, wenn dieser Sinn auch auf anderem, akzeptiertem bzw. weniger problematischem Wege erreicht werden kann, wird es den „Symptomträgern“ gelingen, das als störend empfundene Verhalten zu verändern.

 

Hierfür schauen wir uns die Kommunikations- und Interaktionsmuster aller Beteiligten genau an und übernehmen zunächst oft auch die Rolle eines Dolmetschers – solange, bis die Akteure selbst wieder in der Lage sind, ihre Kommunikation so zu verändern, dass Verständigung und ein befriedigendes Miteinander stattfinden können.

 

Auch wenn wir uns das soziale Umfeld sehr genau anschauen, so bedeutet das nicht, dass Systemische Familien- & Paartherapie nicht auch für Einzelpersonen sinnvoll ist. Schließlich befinden wir alle uns permanent in den verschiedensten Interaktionen und sind somit Mitglieder von Systemen.

Geeignet ist die Systemische Therapie deshalb gleichermaßen für Menschen, die allein mit einem Anliegen zu uns kommen (Einzelpersonen), wie für Paare und Familien.

 

Überall dort, wo Beziehungen aus der Balance geraten sind, unterstützen wir Sie dabei, sie wieder in ein neues Gleichgewicht zu bringen.

 

Dabei wahren wir Neutralität und Offenheit gegenüber den verschiedenen Personen und Lösungsansätzen. Im Mittelpunkt unserer Sitzungen steht die Arbeit an den Beziehungen.

Entsprechend gehen wir davon aus, dass Veränderungen Zeit brauchen und vor allem zwischen den Sitzungen, die in Berlin Steglitz stattfinden, passieren.

Konditionen einer Systemischen Paar- und Familientherapie

Trotz der wissenschaftlichen Anerkennung, die vom wissenschaftlichen Ausschuss im Bundesgesundheitsministerium (im Jahr) 2008 ausgesprochen wurde, müssen die Kosten für eine Systemische Paartherapie von den Klienten noch selbst getragen werden.

 

Um auch Klienten mit geringerem Einkommen in Berlin eine Systemische Familientherapie zu ermöglichen, arbeiten wir mit einem flexiblen Honorar. Das bedeutet, dass Sie zu Beginn der Zusammenarbeit innerhalb eines bestimmten Rahmens einschätzen, wie viel sie pro Sitzung zahlen können. 

 

Sprechen Sie uns an!