Christiane Kiegeland

Foto Christiane Kiegeland

Aufgewachsen im Rheinland, bin ich schließlich - nach diversen Zwischenstationen - vor einigen Jahren in Berlin gelandet, wo ich mit meinem Mann, meinen Kindern und drei Katzen lebe.

 

Nachdem ich Pädagogik, Sprecherziehung und im Nebenfach Psychologie studiert und parallel eine Ausbildung im Bereich Erlebnispädagogik / Adventure Based Counceling gemacht habe (BSJ Marburg), bekam ich die Chance, im Barretstown Gang Camp in Irland mitzuarbeiten. Diese Tätigkeit mit schwer und zum Teil lebensbedrohlich erkrankten Kindern und ihren Familien, u.a. mit „erlebnispädagogischen“ Methoden kombiniert mit dem Konzept der Therapeutic Recreation hat mich beruflich und persönlich stark beeinflusst.

 

Im Zusammenhang mit meinen anschließenden Erfahrungen in der Jugendhilfe (sog. „erziehungsschwierige“ und gewaltbereite Kinder und Jugendliche), meiner Arbeit als Anti-Gewalt-Trainerin sowie langjähriger Unterrichtstätigkeit näherte ich mich immer mehr dem systemischen Ansatz, so dass ich schließlich am BIF in Berlin die Weiterbildung zur Systemischen Familientherapeutin machte.

 

Bei meiner Arbeit beschäftigt mich die Frage, was Menschen zu freien und glücklichen Persönlichkeiten werden lässt. Wie kann man aus jedem Einzelnen das herausholen, was in ihm steckt. Und kann das uns helfen bei einem friedlichen, konstruktiven Miteinander?

 

Seit Gründung der Praxis habe ich mein Handwerkszeug kontinuierlich in verschiedene Richtungen erweitert. Zur Zeit arbeite ich an meinem eigenen Konzept, in dem ich all diese Richtungen kombiniere.